Download 25 Jahre Kaiser Wilhelm-Gesellschaft zur Förderung der by Friedrich Glum (auth.), Max Planck (eds.) PDF

By Friedrich Glum (auth.), Max Planck (eds.)

Show description

Read Online or Download 25 Jahre Kaiser Wilhelm-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften: Erster Band Handbuch PDF

Best german_13 books

Ueber den Ausfluß des Dampfes aus Mündungen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Lehrbuch der Waldwertrechnung und Forststatik

This booklet is a reproduction, made out of electronic photographs of the unique. It used to be scanned on the college of Toronto Libraries and will comprise defects, lacking

Additional info for 25 Jahre Kaiser Wilhelm-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften: Erster Band Handbuch

Example text

In Lilie ist unter Beihilfe des Staates, der Provinz und besonders des Privatkapitals ein zweites großes, auf das reichste ausgestattetes Forschungsinstitut, das Institut Pasteur zu Lilie entstanden, das ebenfalls nur reinen Forschungs- und keinen Unterrichtszwecken dient. - Hierzu kommen die verschiedenen Institute Pasteur, welche französisches Kapital speziell zum Zwecke der Forschung, besonders aber auch zum Zwecke der Ausbreitung des französischen Einflusses in seinen Kolonien errichtet, so zwei Institute in Indochina und Madagaskar, je eines im französischen Kongo, in Algier und Tunis.

Bd. I. 3 34 Dokumente aus der Gründungszeit der Kaiser Wilhelm-Gesellschaft. eignet sich ihrem ganzen Wesen nach mindestens zur Zeit nicht für den Rahmen unserer heutigen Hochschulinstitute. Auf diesem Gebiete aber überflügelt zu werden, bedeutet eine durch nichts zu ersetzende Herabminderung unserer wissenschaftlichen Stellung und Wertschätzung bei den übrigen Völkern. Denn nichts wird höher eingeschätzt, als neue Methoden, neue wissenschaftliche Funde, welche geeignet sind, Krankheiten zu verhüten bzw.

Das Jubiläum der Universität Berlin aber ist auch in dieser Hinsicht der gegebene Anlaß, Versäumtes nachzuholen und zugleich die Grundlage für eine neue Stufe wissenschaftlicher Arbeit zu legen. Neben die Friedrich-Wilhelm-Universität müssen die Kaiser Wilhelm-Institute treten! Erkennt der Staat diese Pflicht an und ist er bereit, sie nach Maßgabe seiner Kräfte zu erfüllen, so darf er aber auch auf die Beteiligung weiter privater Kreise rechnen; denn es ist allerdings kaum mehr möglich, daß der Staat allein allen Bedürfnissen der Wissenschaft gerecht wird.

Download PDF sample

Rated 4.12 of 5 – based on 48 votes