Download Ärztliche Verordnungspraktiken: Perspektiven am Beispiel der by Annette Reuter PDF

By Annette Reuter

Annette Reuter zeigt, wie sich die Versorgungsstrukturen des deutschen Gesundheitssystems durch die Zunahme chronischer Erkrankungen verändern. Am Beispiel der Versorgung von Typ-2-Diabetikern (T2D) erläutert sie die zurückliegenden ordnungspolitischen Aktivitäten und die entsprechenden Anpassungsleistung der deutschen Gesundheitsversorgung an die Bedürfnisse von T2D-Patienten. Grundlage ihrer examine sind Ereignisdaten (©Disease Analyzer, IMS well-being Frankfurt a. M.) zu Patientenkonsultationen und ärztlichen Verordnungspraktiken in den Jahren 1993 bis 2009. Zudem führt sie verschiedene theoretische Ansätze in einem gemeinsamen Forschungsrahmen zusammen: Pfadabhängigkeit (Makroebene), institutionelle Feldlogiken (Mesoebene) sowie soziale Praktiken und Ressourcen (Mikroebene).

Show description

Read Online or Download Ärztliche Verordnungspraktiken: Perspektiven am Beispiel der Diabetikerbehandlung PDF

Similar german_15 books

Datenanalyse mit SPSS: Realdatenbasierte Übungs- und Klausuraufgaben mit vollständigen Lösungen

Peter P. Eckstein bietet in diesem Lehrbuch eine Vielzahl von Übungs- und Klausuraufgaben zur statistischen Datenanalyse mit SPSS an. Die Aufgaben sind nach inhaltlichen Schwerpunkten geordnet und decken jedes Anspruchsniveau ab. foundation sind reale Daten, die im Kontext von praktischen Problemstellungen der empirischen Wirtschafts- und Sozialforschung erhoben wurden.

Optimierungsmethoden: Eine Einführung

Diskrete und kontinuierliche Methoden der mathematischen Optimierung werden in diesem Lehrbuch integriert behandelt. Nach einer Einführung werden konvexe Mengen (mit einer Anwendung auf notwendige Optimalitätsbedingungen bei Ungleichungsrestriktionen) behandelt, gefolgt von einer genaueren Betrachtung des Spezialfalls von Polyedern und dessen Zusammenhang zum Linearen Programmieren.

Bedingungen gerechten Handelns: Motivations- und handlungstheoretische Grundlagen liberaler Theorien

Legitimität und begründeter Legitimitätsglaube sind aus Sicht der liberalen politischen Philosophie nicht voneinander zu trennen: Die Regeln zur Ordnung einer Gesellschaft sind nur dann normativ gerechtfertigt, wenn die Bürger, die diesen Regeln unterworfen werden sollen, sie - prinzipiell - tatsächlich akzeptieren können, und zwar wegen der Gründe, die für sie sprechen.

Das Unternehmen Agentur: Erfolgreich selbständig in der Versicherungswirtschaft

Wer sich als Vermittler selbständig macht, muss gerade am Anfang einige ungewohnte Hürden überwinden. Doch wem ein guter begin gelingt, wird schnell die ersten Erfolge verbuchen können. Dieses Buch macht healthy für eine erfolgreiche Agenturführung. Es zeigt Schritt für Schritt, wie selbständige Vermittler oder Agenturinhaber in der Assekuranz ihr eigenes Unternehmen optimum entwickeln können.

Extra resources for Ärztliche Verordnungspraktiken: Perspektiven am Beispiel der Diabetikerbehandlung

Sample text

Die Beschäftigung mit dieser Erkrankung ist daher aufgrund der hohen gesamtgesellschaftlichen Bedeutung eine über das medizinische Feld weit hinaus gehende wichtige Aufgabe. Die Prävalenz des stark lebensstilabhängigen T2D ist nach Daten der Deutschen Diabetes-Stiftung im Zeitraum zwischen 1988 und 2001 um 43% gestiegen. Sie wird auf einen Anteil zwischen 5% und 6% der Gesamtbevölkerung geschätzt (Maaz et al. 2007, S. 10). Nach Daten der telefonischen Erhebung des Robert-Koch-Instituts16 beträgt die Prävalenz sogar 8,8% (Lange und Ziese 2011, S.

Betrieblicher und kollektiver bzw. “ (Deutschmann 2007, S. 11). Die Kontingenz, die begrenzte Beobachtbarkeit der Pfadentstehung und damit auch von Pfadöffnungsprozessen, hat in der Pfadforschung eine besondere Bedeutung. Aufgrund zufällig aufeinander treffender – eben kontingenter – Bedingungen befördern [oder ‚triggern‘] Ereignisse die unbeabsichtigte Einengung von Handlungsspielräumen der Akteure zu einem “…path out of at least two possibilities; …” (Deeg 2001, S. 8). Ein solches ‚critical juncture‘ (Deeg 2001, S.

Auf der einen Seite sieht er Vertreter, die institutionelle Stabilität durch Pfadabhängigkeiten erklären und dabei höchstens inkrementellen langsamen Wandel beschreiben (Pierson 2000). Auf der anderen Seite wird mit dem ‚crisis approach‘ die Annahme eines radikalen Wandels unterstützt, der angetrieben wird von auftretenden konkurrierenden Logiken (Thornton und Ocasio 1999). Beide Ansätze ignorieren nach Schneiberg entweder möglichen fundamentalen Wandel - oder die „…constraining power of context…“ (Schneiberg 2007, S.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 29 votes