Download Aufgaben und Lösungen aus der Gleich- und by Prof. H. Vieweger, Ing. W. Vieweger (auth.) PDF

By Prof. H. Vieweger, Ing. W. Vieweger (auth.)

Show description

Read or Download Aufgaben und Lösungen aus der Gleich- und Wechselstromtechnik: Ein Übungsbuch für den Unterricht an technischen Hoch- und Fachschulen sowie zum Selbststudium PDF

Similar german_7 books

Systematik für die rechnergestützte Ähnlichteilsuche und Standardisierung

Die vorliegende Dissertation entstand während meiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb) der Technischen Universität München. Herrn Prof. Dr. -Ing. Dr. h. c. Joachim Milberg und Herrn Prof. Dr. -Ing. Gunther Reinhart, den Leitern dieses Instituts, gilt mein besonderer Dank für die wohlwollende Förderung und großzügige Unterstützung meiner Arbeit.

Grundkurs Wirtschaftsmathematik: Prüfungsrelevantes Wissen - Praxisnahe Aufgaben - Komplette Lösungswege

Der „Grundkurs Wirtschaftsmathematik“ vermittelt in kompakter Weise das für ein Wirtschaftsstudium benötigte mathematische Grundwissen. Die ausführlichen Lösungswege machen den Stoff leicht verständlich und nachvollziehbar, d. h. über die schlichte Darstellung einer Lösung hinaus werden auch die zum echten Verständnis der Materie notwendigen einzelnen Denkschritte gezeigt.

Extra resources for Aufgaben und Lösungen aus der Gleich- und Wechselstromtechnik: Ein Übungsbuch für den Unterricht an technischen Hoch- und Fachschulen sowie zum Selbststudium

Sample text

2 8--q--g-- 64. Wie groB ist aber die Stromdichte bei 70 mm 2 Querschnitt? Losung: Ein Stromleiter aus 70 mm 2 starkem Kupfer darf laut Tabelle mit h6ehstens 200 A belastet werden, damit wird die groBte, zulassige' Stromdichte 8 =!.. = 200 = 2,85 Ajmm 2 • q 70 Spannungsmessung. Mit jedem Amperemeter kann man auch Spannungen messen, wenn der Eigenwiderstand Bg des Strommessers bekannt ist. Es ist dann die gemessene Spannung Uk = JgBg Volt. TgRg = 0,015· 100 = 1,5 Volt. Sollen nun h5here Spannungen gemessen werden, so muB man bedenken, daB die Stromspule einen gr5Beren Strom als 0,015 A nicht vertragt, man mull daher, entsprechend del' zu messenden Spannung, einen Vorwiderstand R.

150: 10000 = 1666,66 . Daraus Rv = 1666,66 -100 = 1566,66 Q. 1666,6 = 24,8 V. Rg + Rv = 68. Ein Voltmeter besitzt 300 [1300] Q Eigenwiderstand und zeigt bis 20 [110] Van. oder es verhalt sich Rl : R2 = U1 : U2, woraus R2 = Rl Zu a) hat man hiernach R2 600 ~ 300 ~l g2 1 = 300 . ~g = 600a, oder es miissen = 300 Q vorgeschaltet werden. Zu b) 600 a. 26 Elektrizitatslehre. 69. Die Westoninstrumente werden auch mit 1 Q Eigenwiderstand gebaut. Die Stromstarke ist alsdann bestimmt durch Jg = ex 1000 = 0,001 tX.

Die Verbindung wird durch die Kupferleitungen AD und Be hergestellt, deren Durchmesser 1,2 mm betragt. Abb. 20 zeigt die Schaltung. Gesucht wird: c D a) der Widerstand der Hin- und Ruckleitung, b) der Kombinationswiderstand RE. der Lampen, Abb. 20. Schaltung zu c) der Widerstand des ganzen StromAufgabe 81. kreises, d) die in der Leitung flieBende Strom starke, e) die Klemmenspannung der Batterie Uk, f) die Lampenspannung UL. Losungen: Zu a): Aus Formel 4 folgt RL = fl!. 2·10 = 0,31,Q. 1 = ~6 = = 5· 0,2 4 4Q.

Download PDF sample

Rated 4.65 of 5 – based on 9 votes