Download Beitrag zur thermoelastischen Warmformbarkeit von hartem by Prof. Dr.-Ing. habil. Karl Krekeler, Dipl.-Ing. August PDF

By Prof. Dr.-Ing. habil. Karl Krekeler, Dipl.-Ing. August Kleine-Albers (auth.)

Show description

Read Online or Download Beitrag zur thermoelastischen Warmformbarkeit von hartem Polyvinylchlorid (Hart-PVC) PDF

Similar german_13 books

Ueber den Ausfluß des Dampfes aus Mündungen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Lehrbuch der Waldwertrechnung und Forststatik

This ebook is a duplicate, made out of electronic pictures of the unique. It was once scanned on the collage of Toronto Libraries and should include defects, lacking

Extra info for Beitrag zur thermoelastischen Warmformbarkeit von hartem Polyvinylchlorid (Hart-PVC)

Example text

27a). Der Isochromatenverlauf der bei Hochelastizität gereckten Proben ist dagegen vollständig gleichmäßig (Abb. 27b). Die Differenz in der Linienzahl ergibt sich aus der unterschiedlichen Materialdicke und dem Reckgrad der Proben. Die Spannungsrißbildung bei zu kalter Formung scheint bei thermoplastischen Kunststoffen ein allgemeines Phänomen zu sein, welches unter bestimmten Temperatur- und Geschwindigkeitsbedingungen auftritt und für die erwähnte Dauerbruchempfindlichkeit verantwortlich ist.

1 l=l 2()f-------+------t- 100 A b b i 300 (%) 400 Warmreckgrad ~ 200 1 dun g 22 Dickenschrumpfung (oben) und Breitenschrumpfung (unten) in Abhängigkeit vom Warmreckgrad bei Hart-PVC 8. Eingefrorene Reckgrade und Bruchformen Abbildung 23 zeigt eingefrorene Warmreckproben, die bei verschiedenen Temperaturen gestreckt wurden. Die Proben wurden mit einem Koordinatensystem versehen, um nach dem Einfrieren die tatsächlich erreichten Reckgrade ausmessen zu können. Der oben beschriebene Kurvenverlauf der einfrierbaren Seite 44 Forschungsberichte des Wirtschafts- und Verkehrsministeriums Nordrhein-Westfalen Reckgrenze läßt sich aus der Probenlänge praktisch rekonstruieren.

A b b i 1 dun g 21a und 21b Spannungs optische Aufnahmen von warmgerecktem PVC und Plexiglas Damit scheint erwiesen zu sein, daß die einfrierende Spannung nur vom Reckgrad, nicht aber von der Recktemperatur abhängt. Interessant ist, daß bei hohen Reckgraden über 300 %die Linearität der Bezieh~ng verloren geht. Damit wird ein innerer Zusammenhang zwischen dem Maximum im Diagramm, der Unstetigkeit der einfrierenden wahren Spannung, der Linearität der Isochromaten, den gemachten Mikroaufnahmen und der im folgenden besprochenen Querschnittsschrumpfung in der Weise aufgezeigt, daß alle Methoden bei Reckgraden über 300 %das Ende der thermoelastischen Verstreck- barkeit von Hart-PVC angeben.

Download PDF sample

Rated 4.10 of 5 – based on 19 votes