Download Biochemisches Handlexikon: I. Band, 1. Hälfte Kohlenstoff, by Albrecht Thiele (auth.), H. Altenburg, I. Bang, K. Bartelt, PDF

By Albrecht Thiele (auth.), H. Altenburg, I. Bang, K. Bartelt, Fr. Baum, C. Brahm, W. Cramer, K. Dieterich, R. Ditmar, M. Dohrn, H. Einbeck, H. Euler, E. St. Faust, C. Funk, O. v. Fürth, O. Gerngross, V. Grafe, O. Hesse, K. Kautzsch, Fr. Knoop, R. Kobert, R.

Show description

Read Online or Download Biochemisches Handlexikon: I. Band, 1. Hälfte Kohlenstoff, Kohlenwasserstoffe, Alkohole der Aliphatischen Reihe, Phenole PDF

Similar german_8 books

Entwicklung der Geburtshilfe und Gynäkologie im 19. Jahrhundert

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Raum und Zeit im Lichte der neueren Physik: Eine allgemeinverständliche Entwicklung des raumzeitlichen Relativitätsgedankens bis zum Relativitätsprinzip der Trägheitssysteme

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional resources for Biochemisches Handlexikon: I. Band, 1. Hälfte Kohlenstoff, Kohlenwasserstoffe, Alkohole der Aliphatischen Reihe, Phenole

Example text

Spez. Gew. 0,9893 bei 0°; 0,9795 bei 20°. Brechungsindex nn = 1,453. Molekular-Refraktion 43,0. Methylester ClO H lS 0 2 = Cg H 15 · COO· CH3 • Siedep. ). Spez. Gew. 0,9352 bei 18,4°. Chlorid C9 H 15 0Cl = CsH15 . COCl. Fliissigkeit vom Siedep. 206-209°. Amid C9 H 17 0N = CSH 15 CONH 2. Krystalle. Schmelzp. 128-130°. Dekanaphthensaure (Nonc,maphthencarbonsaure). -Gewicht 170. Zusammensetzung: 70,5% C; 10,6% H, 18,9% O. CloHlS02 = C9 H 17 • COOH. Aus kaukasischem Petroleum isolierP}. Methylester CloH2002 = C9 H 17 · CO· OCH a .

2) J. Muck, Der Erdwachsbau in Boryslaw. Berlin 1903. 3) M. Reicher, -aber das Harz des galizischen Erdwachses. -Diss. Bern 1888. 4) R. Kayser, Untersuchungen iiber natiirliche Asphalte mit Beriicksichtigung ihrer photo- chemischen Eigenschaften. Niirnberg 1879. 6) Terreil, Jahresber. d. Chemie 1864, 868. - Helm, Archlv d. Phltrmazie 8, [1877J; 10, [1878J. - Delachanal, Compt. rend. de l'Acad. des Sc. 91', 491 [1883]. 6) Clifford Richardson, Journ. Soc. Chem. Ind. 1898, 13. 7) Hite, Wagners Jahresb.

Aus den Abfallaugendes Bakuer Petroleums a}4}. Farblose Fliissigkeit. Siedep. ). Spez. Gew. 0,9893 bei 0°; 0,9795 bei 20°. Brechungsindex nn = 1,453. Molekular-Refraktion 43,0. Methylester ClO H lS 0 2 = Cg H 15 · COO· CH3 • Siedep. ). Spez. Gew. 0,9352 bei 18,4°. Chlorid C9 H 15 0Cl = CsH15 . COCl. Fliissigkeit vom Siedep. 206-209°. Amid C9 H 17 0N = CSH 15 CONH 2. Krystalle. Schmelzp. 128-130°. Dekanaphthensaure (Nonc,maphthencarbonsaure). -Gewicht 170. Zusammensetzung: 70,5% C; 10,6% H, 18,9% O.

Download PDF sample

Rated 4.14 of 5 – based on 19 votes