Download Das Gefahrstoffbuch: Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen in by Herbert F. Bender PDF

By Herbert F. Bender

Content:
Chapter 1 Stoffrecht und Umweltschutzgebung (pages 1–14):
Chapter 2 Grundlagen der Toxikologie (pages 15–44):
Chapter three Gefährliche Eigenschaften von Stoffen (pages 45–87):
Chapter four Grenzwerte (pages 89–112):
Chapter five Das Chemikaliengesetz (pages 113–128):
Chapter 6 Die Gefahrstoffverordnung (pages 129–222):
Chapter 7 Persönliche Schutzausrüstungen (pages 223–268):
Chapter eight Gefahrstoffmessungen (pages 269–306):
Chapter nine Lagerung von Gefahrstoffen (pages 307–340):
Chapter 10 Chemikalien-Verbotsverordnung (pages 341–356):
Chapter eleven Vorschriften über brennbare Stoffe (pages 357–372):
Chapter 12 Biologische Arbeitsstoffe (pages 373–394):
Chapter thirteen Transportvorschriften (pages 395–454):

Show description

Read Online or Download Das Gefahrstoffbuch: Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen in der Praxis PDF

Similar german_7 books

Systematik für die rechnergestützte Ähnlichteilsuche und Standardisierung

Die vorliegende Dissertation entstand während meiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb) der Technischen Universität München. Herrn Prof. Dr. -Ing. Dr. h. c. Joachim Milberg und Herrn Prof. Dr. -Ing. Gunther Reinhart, den Leitern dieses Instituts, gilt mein besonderer Dank für die wohlwollende Förderung und großzügige Unterstützung meiner Arbeit.

Grundkurs Wirtschaftsmathematik: Prüfungsrelevantes Wissen - Praxisnahe Aufgaben - Komplette Lösungswege

Der „Grundkurs Wirtschaftsmathematik“ vermittelt in kompakter Weise das für ein Wirtschaftsstudium benötigte mathematische Grundwissen. Die ausführlichen Lösungswege machen den Stoff leicht verständlich und nachvollziehbar, d. h. über die schlichte Darstellung einer Lösung hinaus werden auch die zum echten Verständnis der Materie notwendigen einzelnen Denkschritte gezeigt.

Additional resources for Das Gefahrstoffbuch: Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen in der Praxis

Example text

B. Metallionen, Amine, Kunststoffmonomere und viele andere sensibilisieren überwiegend durch Hautkontakt. Hierbei führt die Reaktion dieser Stoffe mit körpereigenen Eiweißen zur Bildung von spezifisch sensibilisierten Immunzellen. Nach wiederholtem Hautkontakt kann mit zeitlicher Verzögerung am Einwirkort, gelegentlich mit Streureaktionen an anderen Stellen, ein allergisches Kontaktekzem auftreten. Die Sensibilisierung ist abhängig von der Intensität des Kontakts und der sensibilisierenden Potenz des Stoffes.

Da die Bildung von Lungenödemen üblicherweise erst Stunden bis Tage nach der Exposition einsetzt, spricht man hier von latenter Wirkung. Die Latenzzeit verläuft oft beschwerdefrei, lebensgefährliche Zustände können sich unterdessen bei nachgeschaltetem cytotoxischen Effekt unbemerkt einstellen. Nur durch frühzeitiges ärztliches Eingreifen ist eine erfolgreiche Behandlung möglich. Die größte Bedeutung für die Bildung von Lungenödemen haben folgende Chemikalien: • • Phosgen, Ozon, • • Stickstoffdioxid und Methylisocyanat und manche Diisocyanate.

Bender Copyright © 2002 WILEY-VCH Verlag GmbH ISBN: 3-527-29992-0 2 Grundlagen der Toxikologie 16 Zur Angabe der Giftigkeit verschiedener Stoffe wird häufig die akute Toxizität benutzt. Eine akute Wirkung liegt bei einmaliger Einwirkung des Stoffes vor. In aller Regel stellt sich die Stoffwirkung innerhalb einiger Stunden bis weniger Tagen ein. In sehr seltenen Fällen kann die Stoffwirkung durch Spätschäden erst nach Wochen oder Monaten erkennbar sein. Abbildung 2-1 zeigt für bekannte Chemikalien die wichtigsten Zielorgane.

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 23 votes