Download Das Gefahrtarifwesen und die Beitragsberechnung der by Konrad Hartmann PDF

By Konrad Hartmann

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Das Gefahrtarifwesen und die Beitragsberechnung der Unfallversicherung des Deutschen Reiches: Nach der Reichsversicherungsordnung PDF

Similar german_7 books

Systematik für die rechnergestützte Ähnlichteilsuche und Standardisierung

Die vorliegende Dissertation entstand während meiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb) der Technischen Universität München. Herrn Prof. Dr. -Ing. Dr. h. c. Joachim Milberg und Herrn Prof. Dr. -Ing. Gunther Reinhart, den Leitern dieses Instituts, gilt mein besonderer Dank für die wohlwollende Förderung und großzügige Unterstützung meiner Arbeit.

Grundkurs Wirtschaftsmathematik: Prüfungsrelevantes Wissen - Praxisnahe Aufgaben - Komplette Lösungswege

Der „Grundkurs Wirtschaftsmathematik“ vermittelt in kompakter Weise das für ein Wirtschaftsstudium benötigte mathematische Grundwissen. Die ausführlichen Lösungswege machen den Stoff leicht verständlich und nachvollziehbar, d. h. über die schlichte Darstellung einer Lösung hinaus werden auch die zum echten Verständnis der Materie notwendigen einzelnen Denkschritte gezeigt.

Extra resources for Das Gefahrtarifwesen und die Beitragsberechnung der Unfallversicherung des Deutschen Reiches: Nach der Reichsversicherungsordnung

Example text

Die Griinde hierfiir sind dem Reichs-Versicherungsamte darzulegen. chen, erscheine die Abrundung der rechnerisch ermittelten Ziffern in miif3igen Grenzen angezeigt. lfte nicht erreichen, waren auf die niedrigere Ziffer, die iibrigen auf die hohere Ziffer abzurunden. rkere Abrundung nach oben durch Aufstellung einer Minimalgefahrenziffer, bei solchen mit sehr hohen Belastungsziffern eine starkere Abrundung nach unten erfolgt. nde naoh den im wesentlichen zutreffenden, bei einer grolien Zahl der im Jahre 1908 revidierten Gefahren- Ermittlung der GefahrzilIern.

In den Gefahrtarifen der Steinbruohs-, der Nordwestlichen Eisenund Stahl-, der Norddeutsohen Metall- und der Brauerei- und MiiJzerei - Berufagenoaaensohsft. Die Stidwestdeutsche Eisen -Berufsgenossensehaff hat in einem Anhang zum Tarif eine eingehende Erlauterung zu den einzelnen im Tarif aufgefUhrten Gewerbszweigen gegeben. Diese Angaben bieten dem Betriebsunternehmer ein sweokmafsiges Hilfsmittel bei der Aufstellung der Mitteilungen, welohe er jahrlioh der Genossenschaft tiber die in seinem Betrieb vorhandenen Betriebsteile und die in diesem verdienten Lohne und beschaftigten Arbeiter zu machen hat.

Wenn den Gefahrcnziffern Belastungsziffcrn zugrunde gelegt werden, welche nicht auf 1000 Mark Lohn berechnet sind, so miiBte dies in dem Gefahrentarif - auch bei der endgiiItig en Drucklegung - besonders vermerkt werden. Andernfalls konnten bei der Vergleichung verschiedener Tarife Irrtiimer entstehen. Endlich hat der Yerbandstag aueh die in Ziffer 12 und 13 des Rundschreibens des Reichs-Versioherungsamts vom 20. Juni 1889 und in dem Bescheide 1708 AmtIiche Nachrichten 1889, S. , und 1898, S. 262 II.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 20 votes